Krautgartner ReisenKrautgartner Reisen
für weitere Bilder scrollen
© pixabay.com/kirkandmimi© viewingmalta.com© elena_suvorova-fotolia.com© pixabay.com/salvatoregalle© Leonid Tit - fotolia.com© pixabay.com/1440602© mRGB - Fotolia.com© Quanthem-shutterstock.com/2013© viewingmalta.com© viewingmalta.com© viewingmalta.com© viewingmalta.com© viewingmalta.com© dudlajzov-fotolia.com© mradlgruber-fotolia.com© mradlgruber - fotolia.com© Leonid Tit - fotolia.com© Fremdenverkehrsamt Malta/www.urlaubmalta.com© zx6r92-fotolia.com© NEWS&ART-fotolia.com© Kessler Medien© fottoo-fotolia.com© pixabay.com/enzoabramo© pixabay.com/girotondo73© pixabay.com/Grey48© benjaminboeckle-fotolia.com© funkyfrogstock - Fotolia© Gandolfo Cannatella-fotolia.com© lapas77-fotolia.com© GAP_Antonino Gitto-fotolia.com© smuki-fotolia.com© mradlgruber - fotolia.com© captblack76-fotolia.com© SepMap

Sizilien & Malta

Zwei Unikate im Mittelmeer

26.10. - 05.11.2021

11 Tage ab € 2.029,-
Reiseverlauf & HotelLeistungen & Preise

NEU 2021

Von der weltoffenen Hauptstadt Valetta bis hin zum höchsten Vulkan Europas – all das und noch viel mehr bietet Ihnen diese spannende Reise nach Malta und Sizilien. Auf Malta gehen wir auf mediterrane Entdeckungstour zwischen dem Zauber des Orients und der Kultur Europas. Wir lassen uns dabei von der reizvollen Landschaft dieser Insel beeindrucken. Auf Sizilien, der größten Insel im Mittelmeer, können historisch interessierte Besucher die Spuren verschiedenster Völker erkunden, die diese Insel seit Jahrtausenden geprägt haben. Über all dem ragt der prächtige Vulkan Ätna. Kommen Sie mit und erleben Sie die Schatzkammer des Mittelmeeres zwischen landschaftlichem Charme und historisch geprägter Vielfalt!

1. Tag: Anreise – Genua – Fähre

Mit den Annehmlichkeiten unseres Premiumservices erreichen wir über Salzburg, Bozen, Trient, Verona und Brescia die schöne Hafenstadt Genua. Anschließende Abfahrt der Fähre nach Sizilien. 

2. Tag: Auf See – Palermo – Cefalu

Nach einem Tag auf See erstrahlt am frühen Abend bereits aus der Ferne die fünftgrößte Stadt Italiens, Palermo. Nicht weit ist die Fahrt in den Raum Cefalu zu unserem Hotel, wo wir zu Abend essen und nächtigen.

3. Tag: Cefalu – Agrigento – Pozzallo – Malta

Wir durchqueren die Insel und erreichen bei Agrigento das Tal der Tempel. Der Name "Tal" verwirrt hier, denn die Tempel stehen auf einem Felsgrat oberhalb des Tals. Großartige Ruinen aus der Antike sind hier zu bestaunen. Im Tal der Tempel sehen wir u.a. die gut erhaltenen Concordia- und Zeustempel sowie die Tempel der Hera, des Herakles und den Disokurentempel. Die Stadt wurde 580 v.Chr. von griechischen Siedlern aus Rhodos gegründet, welche zuerst in Gela Fuß gefasst hatten. Agrigent ist die Heimat des Philosophen Empedokles. Entlang der Südküste geht es nach Pozzallo zur Fährüberfahrt nach Malta. Fahrt zum Hotel. 

4. Tag: Ausflug Valletta

Valletta, die Hauptstadt Maltas, gehört zum reichhaltigen Erbe des Johanniter Ordens. Während der Führung sehen wir die oberen Barracca Gärten, die einen Blick auf den Grand Harbour erlauben. Ein Ort unzähliger Schlachten und Belagerungen. Außerdem besichtigen wir die St. Johannes Kathedrale, das Kunstmuseum und den Großmeisterpalast mit seinen Gobelins und Rüstungen. Wir stürzen uns in das Maltesische Alltagsleben und genießen einen Café in einem der vielen Straßencafés. Valletta ist auch bekannt für seine vielen, an den Häuserfassaden angebauten, kleinen Erker. Nach einer individuellen Mittagspause geht es nach Mdina und Rabat. Die ehemalige Hauptstadt der Insel liegt auf einem Hügel und bietet einen herrlichen Ausblick über die Insel. Durch das Main Gate betreten wir die Stadt. Bei einem Spaziergang durch Mdina sehen wir die Kathedrale, die Palazzi Gatto Murina und Santa Sophia und die Befestigungsanlagen. Weiterfahrt in die unterhalb Mdina gelegene Stadt Rabat. Die Stadt zeigt zwar nicht das gleiche geschlossene Stadtbild wie Mdina, bietet aber dennoch einige Sehenswürdigkeiten. Wir besichtigen u.a. die St. Pauls Kirche. Von hier steigen wir in die Unterwelt ab, verzweigte Grabgewölbe in den Katakomben und eine Grotte, in der sich möglicherweise der hl. Paulus aufhielt. Die Mosaikfußböden eines ehemaligen Stadthauses erinnern an die römische Vergangenheit Rabats. Vorbei an den Dingliklippen geht es zurück zum Hotel.

5. Tag: Ausflug Gozo

In Gozo besuchen wir die Wallfahrtskirche Ta Pinu und unternehmen einen Rundgang auf der Zitadelle der Inselhauptstadt Victoria. In rustikaler Atmosphäre, inmitten eines kleinen Keramikladens, können wir kleine lokale Spezialitäten und Gozo-Wein genießen, bevor wir uns den zerklüfteten Felsen des bekannten "Fungus Rock" nähern. Wir lassen uns durch diese besonderen Eindrücke der Insel Gozo verzaubern.

6. Tag: Ausflug "Die drei Städte"

Nach dem Frühstück fahren wir nach Vittoriosa, der Stadt in der sich die Johanniter nach Ihrer Ankunft ansiedelten. Bei einem Spaziergang durch die Stadt bis zum Fort St.Angelo sehen wir das Freiheitsdenkmal und besuchen die, aus dem 11. Jh. stammende, Pfarrkirche St. Loranzo al Mare. Weiter geht es nach Senglea. Hier haben wir die Möglichkeit, von einem Bastionswachturm einen Blick über den Grand Harbour zu genießen.

7. Tag: Malta – Siracusa – Raum Taormina

Am frühen Morgen Fährüberfahrt von Valetta nach Pozzallo/Sizilien.Weiterfahrt nach Siracusa, wo wir bereits zur Besichtigung erwartet werden. Siracusa liegt landschaftlich wunderschön an einer Bucht des Mittelmeers. Ein besonders mildes Klima erwartet uns hier. Einst war es die bedeutendste Stadt Siziliens, ja sogar Großgriechenlands, die den Vergleich mit Athen nicht zu scheuen brauchte. Gegründet wurde sie Mitte des 8. Jh. v. Chr. von korinthischen Seefahrern, die sich auf der Insel Ortygia festsetzten. Bald regierten Tyrannen über Siracusa und führten die Stadt wirtschaftlich zu großer Blüte; im 5. Jh. und 4. Jh. v. Chr. zählte sie nahezu 300.000 Einwohner. Nach der Einnahme durch die Römer im 2. Punischen Krieg (212 v. Chr.) wurde Siracusa nacheinander von Germanen, Byzantinern, Arabern und Normannen in Besitz genommen und beherrscht. In der archäologischen Zone sind noch die Reste und Spuren der verschiedenen Herrschaften zu sehen. In der auf der Insel Ortygia gelegenen Altstadt sehen wir u.a. die Aretusaquelle, den Dom und die Reste des Athenatempel. Seit dem 18. Jh. sind Malereien auf Papyrus im ägyptischen Stil die Spezialität von Siracusa. Am Nachmittag Ankunft im Raum Taormina.

8. Tag: Ausflug Ätna/Taormina

Der Tag steht ganz im Zeichen von Ätna und Taormina. Der Führer erwartet uns am Morgen im Hotel zum ganztägigen Ausflug auf einen der bekanntesten Vulkane Europas und nach Taormina. Der Ausflug beginnt mit der Auffahrt auf den Ätna. Der 3.340 m hohe Vulkan ist der größte Europas. Bei der Auffahrt sehen wir die verschiedenen Vegetationsstufen. Es werden, je nach Höhenlage, Orangen, Zitronen, Ölbäume und Weinstöcke angebaut. Ab ca. 1.300 m bis 2.100 m stehen nur noch Wald und Macchia. Die Gipfelregion ist, bis zum Erreichen der Schneegrenze, eine schwarze, matt glänzende Wüste. Von der Aussichtsplattform in 2.000m Höhe genießen wir einen eindrucksvollen Blick über Teile der Ostküste Siziliens. Wer möchte, kann mit der Seilbahn und Spezialfahrzeugen (Option) bis unter den Hauptkrater in 2.900m Höhe fahren. Dies ist jedoch abhängig von der Tätigkeit des Vulkans. Für die Mittagszeit besuchen wir eine Zitronenplantage mit der Möglichkeit eines rustikalen Mittagessens. Am Nachmittag geht es nach Taormina. Wir flanieren über den Corso Umberto und besuchen die steil abfallenden Gärten und kleinen Handwerksläden. Ein Besuch der Altstadt sowie des griechischen Theaters machen unseren Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis.

9. Tag: Raum Taormina - Palermo

Wir verlassen Taormina und fahren durch das Landesinnere, via Enna, dem Mittelpunkt der Insel, in die sizilianische Hauptstadt Palermo. Unter sachkundiger Führung entdecken wir die Inselhauptstadt. Wir sehen u.a. den Normannenpalast mit dem Juwel aller Kirchen - der Capella Palatina. Erinnerungen an das Morgenland werden wach in der ehemaligen Moschee San Giovanni degli Eremiti. In La Martorana sehen wir Mosaiken nach orthodoxer Tradition; normannisch-arabische Baukunst erleben wir in San Cataldo und barocken Prunk in der Jesuitenkirche Il Gesu. Palermo hat aber noch mehr zu bieten. Straßenmärkte, orientalische Basarstimmung voller Leben. Dies alles können wir bei einem Bummel durch die Vucciria erleben. Anschließend fahren wir nach Monreale. Wir besichtigen den bekannten Dom mit seinen weltberühmten byzantinischen Mosaiken sowie den Benediktiner-Kreuzgang mit 228 verzierten Doppelsäulen. Am Abend legt die Fähre nach Neapel ab. 

10. Tag: Neapel – Bologna - Zwischennächtigung

Ankunft in Neapel am frühen Morgen. Nach dem Frühstück an Bord geht’s über den Apennin in den Raum Bologna zu unserem letzten gemeinsamen Abendessen auf dieser erlebnisreichen Fahrt.

11.Tag: Heimreise

Gut ausgeschlafen und nach einem reichhaltigen Frühstück treten wir nun mit den Erinnerungen an eine wunderschöne und abwechslungsreiche Reise die Rückfahrt nach Oberösterreich an. 


JETZT ANFRAGEN

Leistungen

  • Fahrt im PREMIUM-Fernreisebus
  • Premiumleistungen mit Herz 
  • Wohlfühlgarantie während der gesamten Reise
  • 8 x Übernachtung/Halbpension
  • Fährüberfahrten Genua – Palermo & Palermo – Neapel in 2-Bett-Außenkabinen
  • 2 x Frühstück an Bord
  • Fährüberfahrten Pozallo – Malta & retour
  • Führung im Tal der Tempel (Agrigento)
  • Ganztagesführung Valletta und Mdina inkl. Eintritt
  • Ganztagesführung Gozo inkl. Bus und Fähre/Eintritt
  • Halbtagesführung "Die 3 Städte" und Siracusa
  • Ganztagesführung Ätna und Taormina
  • Halbtagesführung Palermo und Monreale
  • Mittagsimbiss inkl. Wein/Wasser auf einem Landgut am Ätna

Nicht inkludierte Leistungen

Getränke und zusätzliche Mahlzeiten, persönliche Ausgaben, Trinkgelder, sonstige Eintritte, Kurtaxe, Reise- & Stornoversicherung

Hinweis

Zusteiginfo
Richtzeit: 05:00 Uhr
Zusteignummern: 21,22,24*
Aufpreis *€ 15,-
Details siehe Zusteiginfo

Termin & Preise

26.10.2021 - 05.11.2021
Preis pro Person im DZ € 2.029,-
EZ-Zuschlag € 275,-

buchbare Zusatzleistungen

Aufpreis 1-Bettkabine außen, Hin- und Rückfahrt  € 119,-
Aufpreis 1-Bettkabinenplatz innen, Hin- und Rückfahrt € 78,-

JETZT ANFRAGEN
mehr erfahren

Blätterkatalog

Blättern Sie in Kürze online in unserem Reisekatalog 2021!

mehr erfahren

KATALOGBESTELLUNG

Sie möchten gern in Ruhe zuhause blättern? Gerne senden wir Ihnen unseren aktuellen Katalog.

mehr erfahren

Newsletteranmeldung

Erhalten Sie aktuelle Angebote und Reise-Neuigkeiten!

mehr erfahren

Besuchen Sie uns auch auf facebook!

Hier informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Reisen, Wissenswertes oder Gewinnspiele!

created by vistabus
Krautgartner Verkehrsbetriebe GmbH • Rainerstraße 13 • A-4910 Ried/I. • Tel: 0043 (0) 7752 80423 • Fax: DW 25 • info@krautgartner-bus.at • www.krautgartner-bus.at