Krautgartner ReisenKrautgartner Reisen
für weitere Bilder scrollen

Nordlandreise - norwegisches Inselhüpfen

Reiseveranstalter:

Reiseverlauf & HotelLeistungen & Preise

Norwegen wird geprägt von der einzigartigen Schönheit seiner Landschaft: Imposante Fjorde, idyllische Seen, Berge und Gletscher sowie eine zerklüftete Küste mit einsamen Inseln – Norwegen präsentiert sich als abwechslungsreiches Reiseland. Lassen Sie sich außerdem in Oslo, Bergen und Trondheim von einem breiten kulturellen Angebot überraschen. Besuchen Sie in der Landeshauptstadt eines der spannenden Museen, entdecken Sie prächtige Gebäude - vom königlichen Schloss bis zur neuen Oper – und genießen das maritime Flair in einem der vielen Restaurants und Cafés am Ufer des Oslofjordes.

1. Tag: Anreise Rostock.

Das Ziel Ihrer ersten Etappe ist die Hansestadt Rostock - die bedeutendste Hafenstadt an der deutschen Ostsee. Sehenswert sind hier unter anderem der Markt mit dem Rathaus und der gotischen Marienkirche sowie zahlreiche stattliche Bürgerhäuser. Zu Rostock gehört auch das Ostseebad Warnemünde mit seinem breiten, hellen Sandstrand.

2. Tag: Kopenhagen - Jönköping

Ein Fährschiff der Scandlines bringt Sie nach Gedser auf der dänischen Insel Falster, anschließend geht es weiter auf die Insel Seeland. An der Ostküste der Insel, am Öresund, liegt die dänische Hauptstadt. Kopenhagen wurde schon mehrfach als lebenswerteste Stadt der Welt ausgezeichnet und vereint skandinavische Tradition mit Moderne: Sie finden hier altehrwürdige Schlösser und Kirchen, aber auch spektakuläre moderne Bauten, wie zum Beispiel die Königliche Oper. Malmö, die drittgrößte Stadt Schwedens, ist nur einen Katzensprung von Kopenhagen entfernt: Die Öresundverbindung mit der imposanten Öresundbrücke verbindet die beiden Metropolen. Malmö ist die Hauptstadt der Provinz Skane und zählt zu den bedeutendsten Hafenstädten Skandinaviens. Der von Fachwerkhäusern gesäumte Lilla Torg ist sicher der schönste Platz der Stadt und mit seinen Cafés und Restaurants ein beliebter Treffpunkt. Nicht weit entfernt liegt Helsingborg. Zu den Attraktionen der Stadt zählen das imposante Rathaus, die Altstadt und der Turm Kärnan, der einst zu einer Festung gehörte. Über Värnamo und vorbei am Nationalpark Store Mosse, mit dem größten schwedischen Moorgebiet südlich von Lappland, kommen Sie nach Jönköping. Die Stadt liegt schön an der Südspitze des Vätternsees, dem zweitgrößten See des Landes.

3. Tag: Jönköping - Stockholm

Entlang des Vättersees fahren Sie in das hübsche Städtchen Gränna, von dem man einen schönen Blick auf die Insel Visingsö hat. Im weiteren Verlauf der Strecke überqueren Sie den berühmten Götakanal und kommen nach Norrköping. Hier befinden sich rund 1600 Felszeichnungen aus der Bronzezeit und in der Nähe der der größte Zoo Nordeuropas - der Tierpark von Kolmarden. Nun ist es nicht mehr weit in die schwedische Hauptstadt: Stockholm ist die größte Stadt Skandinaviens und liegt wunderschön, verteilt auf 14 Inseln, an der Mündung des Mälarsees in die Ostsee. Sie bietet ihren Besuchern zahlreiche prachtvolle Bauten, interessante Museen und eine sehenswerte Altstadt mit engen Gassen.

4. Tag: Stockholm - Fährüberfahrt

Die schwedische Hauptstadt ist die größte Stadt Skandinaviens, Residenz des Königspaares, Sitz der Regierung sowie eines katholischen Bischofs. Mit ihren zahlreichen prachtvollen Bauten und der wunderbaren Lage auf vierzehn Inseln zählt sie zu den schönsten Hauptstädten Europas. Bei einer Stadtführung lernen Sie Stockholm näher kennen. Vom Fährhafen in Stockholm legt am Spätnachmittag das moderne Fährschiff in Richtung Helsinki ab. Wunderbare Ausblicke bieten sich bei der Fahrt durch das malerische Mosaik aus mehr als 20.000 Schäreninseln - eines der größten Archipele seiner Art weltweit. 

5. Tag: Helsinki - Zugfahrt Arctic Express

In Helsinki verbindet sich die nordische Lebensweise mit einem Hauch östlicher Mystik. Die Stadt ist sehr großzügig, mit viel Grün, angelegt und bietet Sehenswertes für jeden Geschmack: architektonische Meisterwerke aus verschiedenen Epochen, Parks, Museen und Galerien. Als einzigartiges Monument militärischer Architektur zählt Suomenlinna zum UNESCO-Weltkulturerbe. Am Abend reisen Sie auf bequeme Weise vom finnischen Süden bis nach Lappland im Schlafwagen. Auf der gut 700 km langen Strecke fährt der Zug durch fruchtbare Kulturlandschaften, dichte Wälder und vorbei an zahlreichen Seen. 

6. Tag: Rovaniemi - Saariselkä

Am Vormittag erreicht der Zug Rovaniemi, das Verwaltungs-, Wirtschafts- und Kulturzentrum Finnisch-Lapplands. Direkt am Polarkreis, nördlich der Stadt, liegt eine der größten touristischen Attraktionen der Region: das Werkstattdorf des Weihnachtsmannes. Hier überqueren Sie auch den Polarkreis! Die Eismeerstraße führt weiter durch beinahe unbewohntes Gebiet in das Dorf Sodankylä, das für die älteste Holzkirche des Landes (1689) bekannt ist. Weiter nördlich liegt der bedeutende Wintersportort Saariselkä - das größte Ferienzentrum Finnisch Lapplands.

7. Tag: Saariselkä - Nordkapinsel

Über Ivalo geht es weiter an den Inarisee - den "Heiligen See der Samen". Die weitere Route führt durch eine beinahe menschenleere Wildnis zur finnisch-norwegischen Grenze bei Karigasniemi und nach Karasjok. Über Lakselv geht es weiter an den Porsangerfjord - den längsten Fjord Nordnorwegens, und durch den Nordkapptunnel auf die Insel Mageröya. Honningsvag, die Hauptstadt der Insel, wird täglich von den Hurtigruten und auch von vielen Kreuzfahrtschiffen angelaufen. Im Nordkap Museum erfährt man Interessantes über das Leben an der Küste, die Fischerei und die Entwicklung des Nordkap-Tourismus. Am Abend steht dann einer der Höhepunkte Ihrer Reise auf dem Programm: Der Besuch des etwa 300 m steil aus dem Eismeer aufragenden Nordkapfelsens und hoffentlich auch der einmalige Anblick der Mitternachtssonne. Als grandiosen Abschluss dieses Tages, nehmen wir unser Abendessen in der Nordkaphalle ein.

8. Tag: Nordkapinsel - Tromsö

Durch den Nordkaptunnel geht es zurück auf das Festland und entlang des Porsangerfjordes nach Alta.  Auf dem Weg nach Süden werden die zerklüftete Fjordlandschaft und der Ausblick auf die Küste vom Kvaenangenfjell Sie sicher beeindrucken. Nun folgen zwei kurze Fährüberfahrten über den Lyngen- und den Ullsfjord sowie das Panorama der Lyngenalpen - für viele das schönste Gebirge Skandinaviens. Gefallen wird Ihnen bestimmt auch die lebhafte Stadt Tromsö. Die nördlichste Universität der Welt, die nördlichste Brauerei der Welt, die weithin bekannte Eismeerkathedrale oder das arktische Erlebniszentrum Polaria – Tromsö hat einiges zu bieten. Eine wunderbare Aussicht über die Stadt hat man vom Storsteinen, der mit einer Seilbahn zu erreichen ist.

9. Tag: Tromsö - Lofoten

Durch die zerklüftete nordnorwegische Küstenlandschaft geht es weiter nach Süden. Sie sehen heute außerdem den großen Ofotfjorden, die Insel Hinnoya - nach Spitzbergen die größte Insel Norwegens - und den schmalen Raftsund, der die Inselgruppe der Vesteralen mit den Lofoten verbindet. Die Lofoten-Route bietet viel Abwechslung: steil aufragende Berge, offene See, weiße Strände und pittoreske Fischerdörfer. Das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Lofoten ist Svolvaer. Nach dem Essen unternehmen Sie eine Trollfjord-Cruise mit Nachtfischen und Seeadlerbeobachtung, die von den steilen Felsen direkt zum Boot kommen.

10. Tag: Lofoten - Mo I Rana

Entdecken Sie heute die atemberaubende Schönheit der Lofoten. Von Moskenes setzen Sie schließlich mit einer Fähre nach Bodö auf das Festland über. Landschaftlich liegt Bodö sehr schön: zackige Berge ragen direkt aus dem Meer auf, oft schneebedeckt bis in den Sommer. Entlang verschiedener Fjorde geht es weiter nach Fauske. Der Marmor aus Fauske ist weithin bekannt und wurde auch beim Bau des Gebäudes der Vereinten Nationen in New York verwendet.. Auf dem kargen Saltfjell überqueren Sie den Polarkreis. Weiter südlich, am Ranajord, liegt die Hafen- und Industriestadt Mo i Rana. Im Mo i Rana Museum kann man sich über die Geschichte, Natur und Kultur der Region informieren. Bummeln Sie auf der Fjordpromenade vorbei an den alten Holzhäusern von Moholmen und an der im Wasser stehenden Skulptur "Der Mann im Meer".

11. Tag: Mo I Rana - Trondheim

Der Ort Sandnessjoen liegt etwa 100 km weiter südlich. Bekannt ist er für die Bergkette "Die sieben Schwestern" - der Sage nach sieben Jungfrauen, die nach einer Verfolgung durch den Königssohn Hestmannen bei Sonnenaufgang zu Stein erstarrten. Die Küstenstraße führt weiter in Richtung Süden. Unterwegs überqueren Sie einige Fjorde per Fähre. Ihr Tagesziel ist die Universitätsstadt Trondheim. Der berühmte Nidarosdom ist das größte sakrale Bauwerk Skandinaviens, außerdem die Krönungskirche der norwegischen Könige und Nationalheiligtum. 

12. Tag: Trondheim - Atlantikstraße - Trollstigen - Geiranger

Heute erleben Sie die zerklüftete Westküste mit ihren vielen Fjorden und Inseln. Sie überqueren den Halsafjord mit der Fähre nach Kanestraum und erreichen bald Kristiansund. Nun folgt die berühmte Atlantikstraße: Die etwa 8 km lange Route verbindet die Schäreninseln mit teilweise spektakulären Brücken und ist eine Meisterleistung des norwegischen Straßenbaus. Nun folgt ein weiteres Highlight Ihrer Reise: Die Passstraße Trollstigen windet sich in abenteuerlichen Serpentinen hinauf in eine großartige Berglandschaft mit schroffen Gipfeln und dem mächtigen Wasserfall Stigfoss. Von der Passhöhe, haben Sie eine fantastische Aussicht auf die Bergwelt und das Tal. Sie überqueren anschließend den Norddalsfjord mit der Fähre nach Eidsdal und können auf der ebenfalls kurvenreichen Adlerstraße das fantastische Panorama genießen. Die beiden Straßen gehören übrigens zu den Nationalen Landschaftsrouten. Ihr Tagesziel ist der kleine Ort Geiranger. Der schmale Geirangerfjord wird von hohen Bergen umrahmt und zählt sogar zum UNESCO-Weltnaturerbe.

13. Tag: Geiranger - Lillehammer

Heute erleben Sie zunächst eine romantische Bootsfahrt am Geirangerfjord. Die Reise führt Sie durch die großartige Bergwelt südlich von Geiranger. Im weiteren Verlauf der Strecke können Sie den Wasserfall Pollfoss im Ottdalen bewundern und der hübschen Stabkirche in Lom einen Besuch abstatten. Sie sehen außerdem den türkisfarbenen See Vagavatnet, das sagenumwobene Gudbrandsdalen und das Städtchen Lillehammer, das durch die Olympischen Winterspiele 1994 weltweit bekannt wurde. 

14. Tag: Lillehammer - Oslo

Die Route führt nun weiter entlang des Mjösasees, dem größten See Norwegens, nach Hamar. Die Stadt ist bekannt für das Hedmarksmuseum mit der Domruine und die architektonisch interessante Olympia-Halle, die wie ein umgedrehtes Wikingerschiff aussieht. Ihr Tagesziel ist die norwegische Hauptstadt - sie liegt sehr schön am ruhigen Oslofjord, umgeben von bewaldeten Höhen. Die Metropole ist bekannt für ihre zahlreichen interessanten Museen und - seit den letzten Jahren - auch für spektakuläre moderne Bauwerke.

15. Tag: Oslo - Fährüberfahrt

Oslo hat sich in den letzten Jahren zu einer angesagten Metropole entwickelt und beeindruckt mit spektakulären neuen Gebäuden. Gegen Mittag werden Sie am Fährhafen erwartet, von wo aus das luxuriöse Fährschiff in Richtung Deutschland ablegt. Vom Sonnendeck haben Sie schöne Ausblicke auf die Küste und die malerischen Inseln des Oslofjordes.

16. Tag: Kiel - Heimreise

JETZT ANFRAGEN

Leistungen

  • Fahrt im 5-Sterne-Fernreisebus
  • Premiumleistungen lt Ausschreibung
  • Fähre Stockholm - Helsinki/Oslo-Kiel inkl. Halbpension
  • 2x Nächtigung auf der Fähre in Außenkabinen
  • alle Fährüberfahrten lt Programm
  • 2 x Übernachtung/Frühstücksbuffet
  • 10 x Übernachtung/Halbpension in 3*&4* Hotels
  • Stadtführung Kopenhagen, Stockholm & Helsinki
  • Zugfahrt im Arctic Express im 2-Bett-Abteil (Dusche&WC in Kabine) inkl. Abendessen
  • 1 x Trollfjord-Cruise inkl. Seeadlerbeobachtung
  • Frühstück im Arktikum
  • Besuch einer Huskyfarm
  • Eintritt & Abendessen Nordkaphalle
  • Abendessen in Saltfjellet
  • Bootsfahrt ab/bis Geiranger
  • Eintritt & Besichtigung Stabkirche Lom
  • Stadtführung Oslo

Nicht inkludierte Leistungen

Getränke, zusätzliche Mahlzeiten, persönliche Ausgaben, Trinkgelder, sonstige Eintritte,  Storno- & Reiseversicherung

Hinweis

Zusteignummern: 61, 63*, 64**

Aufpreis *€ 15,- **€ 20

Details siehe Seite 8

Termin & Preise


JETZT ANFRAGEN
mehr erfahren

Blätterkatalog

Blättern Sie online in unserem Reisekatalog 2019!

mehr erfahren

KATALOGBESTELLUNG

Sie möchten gern in Ruhe zuhause blättern? Gerne senden wir Ihnen unseren aktuellen Katalog.

mehr erfahren

Newsletteranmeldung

Erhalten Sie aktuelle Angebote und Reise-Neuigkeiten!

mehr erfahren

Öffnungszeiten

Online können Sie 24 Stunden am Tag in unseren Reiseangeboten schmökern.
Wir freuen uns außerdem auf Ihren Besuch in unseren Büros, wo wir Sie gerne persönlich beraten!

mehr erfahren

Besuchen Sie uns auch auf facebook!

Hier informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Reisen, Wissenswertes oder Gewinnspiele!

created by vistabus
Krautgartner Verkehrsbetriebe GmbH • Rainerstraße 13 • A-4910 Ried/I. • Tel: 0043 (0) 7752 80423 • Fax: DW 25 • info@krautgartner-bus.at • www.krautgartner-bus.at